Das Kunstwerk des Monats

Juli 2021 | Florian Thomas, o.T. (Taucher), 1998, Acryl auf Nessel, 120 x 200 cm

Tauchen ist in mancher Hinsicht nicht einfach. Der Auftrieb ist stark. Auch hier wedeln noch die Flossen weiter oben, hebt es die Atemstoffflaschen an, wo doch der Körper tiefer will. Es macht  den Eindruck, als würden wichtige Fragen in diesem Bild behandelt, wobei viel Vorsicht darauf verwendet wurde, nur winzige Zipfel von diesen wichtigen Fragen zum Vorschein kommen zu lassen. Tauchen, lernen wir, liegt zwischen Forschen und Verstecken, Disziplin und Spiel, ganz viel Blau und klug platziertem Gelb. Es fällt mit der Malerei zusammen und mit dem Leben an sich. Denn vieles daran heißt, nach dem zu suchen, was man wirklich will.


Archiv

Per Kirkeby | ohne Titel, 1977, Kreide auf Masonit, 122 x 122 cm