Das Kunstwerk des Monats

Juni 2020 | Peter Thol, o.T. (Lilie), 2019, Öl auf Leinwand, 60 x 60 cm

In Hans Memlings gemalter Version des Jüngsten Gerichts aus der Zeit um 1470 sind neben Jesus ein Schwert zu sehen und eine Lilie. Letztere ist genauso lang wie jene scharfe Waffe, mit der die Verdammten in Richtung Hölle geschickt werden. Die Blume, wie alles andere der himmlischen Sphäre vor Goldgrund gemalt, weist jedoch zum Paradies. Auf Peter Thols Bild ist nur eine Lilie zu sehen, mit Blättern, die zu eigentümlichen Knicken neigen, mit Blüten, die in natürlicher aber auch etwas unrepräsentativer Art zur Seite stehen. Sie ist eben eine ganz gewöhnliche Blume. Aber der Hintergrund ist verdächtig flach und irgendwie goldfarben. Er besteht, so könnte man sagen, aus Alltagsgold. Und davon sollte man immer etwas Zuhause haben.


Archiv