Jan Holthoff

Biografie
  Jan Holthoff lebt und arbeitet in Düsseldorf.
2011-2013 Atelier in Brooklyn, New York City
2002-2008 Jan Holthoff studierte Freie Kunst an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei den Professoren Gerhard Merz, Helmut Federle und Herbert Brandl. Er schloss das Studium mit dem Akademiebrief (Diplom) ab und wurde von Herbert Brandl zum Meisterschüler ernannt.
2006 Promotion zum Dr. iur mit der interdisziplinären Dissertation „Kulturraum Europa“, Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Band I; Hrsg. u.a. Prof. Peter Lynen, Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, CIAM;
Erschienen in: Nomos Verlag, Baden-Baden; Dike Verlag, Zürich; facultas.wuv Verlag, Wien
1977 geboren in Duisburg
Einzelausstellungen (Auswahl)
2017 Excitement, Galerie Wittenbrink, München;
Internal Echoes, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin;
Jan Holthoff, Michael Dekker, Kunstverein Duisburg
2016 Back and Forth, Holthoff Mokross Galerie, Hamburg;
Twisted Moment, Galerie Schmidt und Schütte, Köln;
Intervention und Verortung (mit Bruno Kurz), P13 Galerie, Heidelberg;
Parallel zur Natur, Galerie Weick, Düsseldorf
2015 Shaping the Indeterminacy, Galerie Schütte, Essen;
Vom Möglichen zum Wirklichen, Raumsechs, Düsseldorf;
Traces, Kunstverein Plauen, Plauen
2014 Shifting Vacuum, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin;
Flickering, Martina Kaiser Cologne; Contemporary Art, Köln;
Frozen Gestures, Galerie Wittenbrink, München;
Open Forms, Galerie Weick, Düsseldorf
2013 etterhorn Project, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf;
Frozen Gestures, fuchs projects, New York City, USA;
Mental Spaces, Lehr Zeitgenössische Kunst, Köln;
Subjective Matter, Galerie Börgmann, Mönchengladbach;
Douglas Swan Förderpreis, August Macke Haus, Bonn;
Jan Holthoff mit Nina Brauhauser – Bushwick open Studios, Brooklyn Fire Proof, Brooklyn, NY, USA
2012 The Chemical Landscape, Ethan Pettit Contemporary, New York City, USA
2011 Broken Vistas, Lehr Zeitgenössische Kunst, Köln;
Zwischen Abstraktion und Gegenstand, Kunstverein Aurich
2010 On a Clear Day, deutsches haus, New York City, USA;
Stereo, Kulturforum Alte Post (mit Kathrin Ahlt), Neuss;
Still it Shines, Galerie Börgmann, Krefeld;
Lost Place, Blue Mountain Gallery, New York City, USA
2009 In Dialogue with Structure,
schreier & von metternich fine arts, Düsseldorf;
Beyond the Surface, Galerie Gora, Montreal, Kanada;
Riding the Snake, Galerie Wittenbrink, München
2008 Jan Holthoff, schreier & von metternich fine arts, Düsseldorf;
Jan Holthoff, Kunstraum Rauchsalon, Wien, Österreich
2007 Jan Holthoff, cubus kunsthalle, Duisburg;
Jan Holthoff, Galerie Pesch, Duisburg;
Jan Holthoff, Kunstverein Duisburg
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 Arbeiten aus der Dirk Lehr Collection, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin;
Jan Holthoff, Sebastian Dannenberg, Georg Schmidt, Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen;
10+10=20, Galerie Meno Parkas, Kaunas, Litauen;
Greetings from the Edge, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin
2018 Signs, Creatures and Forms in the conceptual expressive abstraction by six young artists, Ambacher Contemporary, München;
Beyond Nature, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin;
Vintage Youth, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin
2017 Entre Nous, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin;
Fiction, Class Room, Coventry, UK;
Restatement, Kunstverein Brackenheim;
Fiction, Apothecary Gallery Chattanooga, Tennessee, USA;
Anderland, Kunstverein Duisburg;
Magie des Augenblicks, Galerie Reitz, Köln
2016 Große Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf;
Condensation, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin;
Abstract Strategies, Boeckercontemporary, Heidelberg;
Next Visit, Martina Kaiser Cologne Contemporary Art, Köln;
Fiction, Grady Gallery, Elgin Community College, Chicago, USA;
Spring Salon, ethan pettit gallery, New York City, USA;
Restatement, Galerie Schmidt und Schütte, Köln;
service compris, Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin;
Fiction, Corridor Projects, Dayton, USA;
#1, Haus der Kunst, Palermo, Italien;
Fiction, Boeckercontemporary, Heidelberg;
Fiction, Angelika Studios, High Wycombe, UK
2015 Abstract Strategies, Galerie Schütte, Essen;
Green City – Geformte Landschaft – Vernetzte Natur,
Ludwiggalerie, Oberhausen;
Abstraktionen 1947 - 2015, Galerie Weick, Düsseldorf;
Stream of Consciousness, Werft 77, Düsseldorf;
Abstract Strategies, Martina Kaiser Cologne
Contemporary Art, Köln;
Peng, Kunstverein Wolfenbüttel, Wolfenbüttel;
Abstract Strategies, Poiesis Spec, Berlin;
Abstract Strategies, Mirta Demare ruimte voor actuele kunst, Rotterdam, Niederlande;
Interaktiv, Galerie Schütte, Essen
Voyage Mezzanine, Galerie Clara Maria Sels, Düsseldorf;
Paper Works # 003, Holthoff Mokross Galerie, Hamburg
2014 One million traces, Kunstverein Duisburg;
The New Dutch Masters, Lisa Norris Gallery, London, UK;
Off the Wall, Terrace Studios & Gallery, London, UK;
Full House, Studio Rich, St Paul, USA;
Full House, Ethan Pettit Contemporary, New York City, USA;
Abstract Strategies, Bespoke, Düsseldorf;
Künstler der Galerie, Martina Kaiser
Cologne Contemporary Art, Köln;
Restatement, Galerie Schütte, Essen;
Alles auf Anfang, Kunsthaus Haven, Oberhausen
2013 Actualities, von fraunberg art gallery, Düsseldorf;
Light Space Projects, Junkyard Art Bar, Phayao, Thailand;
Now you see it, now you don’t, Terrace Studios & Gallery, London, UK;
Continent 2000, Galerie Lethert, Bad Münstereifel;
Light Space Projects – Rituals of Exhibition II, H Gallery, Chiang Mai, Thailand;
Reference to History, Kesselhaus, Essen;
Shape the Scape, Widmer+Theodoridis contemporary, Zürich, Schweiz;
Shape the Scape, Gilla Lörcher Contemporary Art, Berlin;
D. 6/6 Galleria d’Arte Moderna, Palermo, Italien;
Die Polarität – Spielräume der Positionierung zeitgenössischer Malerei, Hansa 9, Neuss;
artMRKT Hamptons, Bridgehampton, USA;
Karte und Gebiet, Malerei und Skulptur der Gegenwart, WIMMERplus, Prien am Chiemsee
2012 Gästeliste, Lehr Zeitgenössische Kunst, Köln;
Große Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf;
Inaugural Show, Ethan Pettit Contemporary, New York City, USA;
Continent 2000, Kunst im Hafen e.V., Düsseldorf;
Wackadoodle, Ethan Pettit Contemporary, New York City;
Intervall 01, Galerie Börgmann, Krefeld
2011 Große Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf;
Landschaft als Topos zeitgenössischer Kunst II,
schreier & von metternich fine arts, Düsseldorf;
3-day stand, Brooklyn Fire Proof, New York City, USA;
Sommer, Galerie Wittenbrink, München;
5 x 3, Kunstraum Düsseldorf;
Raum – Spur – Vorstellung, Kunstverein Ibbenbüren
2010 Landschaft als Topos zeitgenössischer Kunst,
schreier & von metternich fine arts, Düsseldorf;
Highlights zur Kulturhauptstadt, kunst-raum schulte-goltz + noelte, Essen;
Crefelder Gesellschaft für Venezianische Malerei,
Galerie Börgmann, Krefeld
2009 Aktualität und Prozess, Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg;
Sie werden Sie beobachten, Galerie Börgmann, Krefeld;
Exposition Collective, Galerie Gora, Montreal, Kanada;
Time Machine, Kunstverein Arnsberg
2008 high society, schreier & von metternich fine arts, Düsseldorf;
das tier, schreier & von metternich fine arts, Düsseldorf
Private und öffentliche Sammlungen
Philara Collection, Düsseldorf
Staatliches Museum Buca-Tivat, Montenegro
Galleria d’Arte Moderna, Palermo, Italien
Dirk Lehr Collection, Berlin
Sammlung Schütte, Essen
Auszeichnungen
2013 Douglas Swan Förderpreis, Bonn
Bibliographie
Monographien
2016 Galerie Schmidt und Schütte: Jan Holthoff – Twisted Moment, Köln (Text: Dr. Emmanuel Mir)
2015 RaumSechs: Jan Holthoff - Vom Möglichen zum Wirklichen, Düsseldorf (Text: Ralph Güth)
2014 Galerie Wittenbrink: Jan Holthoff - Frozen Gestures, München
(Text: William Helfrecht)
2013 fuchs projects: Jan Holthoff - Frozen Gestures, New York City, USA
(Text: William Helfrecht)
2012 ethan pettit contemporary: Jan Holthoff – The Chemical Landscape, New York City, USA (Text: Ethan Pettit)
2011 Lehr Zeitgenössische Kunst: Jan Holthoff – Broken Vistas, Köln
(Text: Michael Voets)
2010 Galerie Börgmann: Jan Holthoff - Still it Shines, Krefeld
(Text: Beate Kolodziej)
2009 Galerie Wittenbrink: Jan Holthoff, München (Text: Dr. Heike Endter)
2008 Schreier & von Metternich fine arts: Jan Holthoff, Düsseldorf
(Texte: Dr. Susanne Höper-Kuhn, Oskar Fahr)
Kataloge zu Ausstellungsbeteiligungen
2016 Museum Kunstpalast: Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf (Text: Michael Kortländer, Beat Wismer)
2015 Ludwiggalerie (Kerber Verlag): Green City – Geformte Landschaft – Vernetzte Natur, Oberhausen (Texte: Minister Johannes Remmel (Grußwort), Klaus Wehling (Grußwort), Christiane Brox, Nina Dunkmann, Gesine Emmerich, Achim Prossek, Christine Vogt; Künstlerviten: Kyra Schnurbusch);
Kunstverein Wolfenbüttel: Peng, Wolfenbüttel (Texte: ausstellende Künstler)
2013 Kit Schulte Contemporary, Berlin; Lehr Zeitgenössische Kunst, Köln; Widmer+Theodoridis Contemporary, Zürich; Gilla Lörcher Contemporary Art, Berlin; Galerie Ulrich Mueller, Köln: Shape the Scape, Berlin (Texte: ausstellende Künstler)
2012 Museum Kunstpalast: Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf (Text: Michael Kortländer, Beat Wismer)
2011 Kunstraum Düsseldorf: 5 x 3, Düsseldorf (Text: Michael Voets);
Museum Kunstpalast: Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf (Text: Michael Kortländer, Oliver Keymis)
2010 Galerie Börgmann: Crefelder Gesellschaft für Venezianische Malerei, Krefeld (Text: Christian Malycha)
2009 Galerie Börgmann: Sie werden Sie beobachten, Krefeld
(Text: Matthias Erntges);
Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum: Aktualität und Prozess,
Duisburg (Text: Katharina Barbara Lepper)