Stefan Heuser

Biografie

2011 Diplom, Klasse für Schmuck und Gerät, Prof. Otto Künzli
2004 - 2011 Akademie der Bildenden Künste, München, Klasse für Schmuck und Gerät, Prof. Otto Künzli
2002 - 2003 Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGKZ) Zürich, Schweiz
2000 - 2004 Fachhochschule Trier
1995 - 1999 Fachoberschule Technik, Koblenz / Rhein, Ausbildung zum Goldschmied
1978 Geboren in Koblenz am Rhein

Gruppenausstellungen

2013 AFTERMATH of art jewellery. Schmuck aus Oslo und München“ im Museum Villa Stuck
2011 Rebellen der Liebe, Gemeinschaftsausstellung mit Stefan Heuser, Alexander Blank und Jiro Kamata in den Kunstarkaden, München
2009 Oben hart oder der Abschied vom Ösensystem, Gemeinschaftsausstellung mit Christian Hoedl, Alexander Blank und Jiro Kamata, Wittenbrink Fünf Höfe, München
2008 Oben hart oder der Abschied vom Ösensystem, Gemeinschaftsausstellung mit Christian Hoedl, Alexander Blank und Jiro Kamata, Wittenbrink Fünf Höfe, München
2007 Tatort 5, Galerie Marzee, Nijmegen; Seven Guests, Art Cologne, 41st International Fair for Modern and Contemporary Art, Köln; Ich weiss wo du wohnst , Klasse für Schmuck und Gerät, München; BKV Preis - Finalisten, Bayrischer Kunstgewerbeverein, München; Kunstmesse München, Neue Messe München; Wild & Sexy, Galerie Pilartz, Köln
2006 Tatort 4, Mark your Territory, Galerie Marzee, Nijmegen; Lass´ den Sonnenschein herein, Jahresausstellung AdBK, München; Scandal, 15 International Silverart Competition, Legnica, Polen, 3. Nagroda / 3rd Award, Galeria Sztuki w Legnicy; Shuki / Shuhaidai, ITAMI International Craft Exhibition, Hyogo and Tokyo, Japan
2005 Tatort 3, Tatwort, Galerie Marzee, Nijmegen; Ausstellungsreihe Akademie der Bildenden Künste München, Klasse für Schmuck und Gerät, Prof. Otto Künzli; Aufgebockt, Jahresausstellung AdBK, München; NSAIO 2, Galerie Aurum, Frankfurt
2004 Graduation Show, Galerie Marzee, Nijmegen, Niederlande
2003 Lifelines, Museum of Arts - Birmingham, England
2002 Versuch einer gestalterischen Manifestation, HGK Zürich, Boys, Rote Fabrik Zürich; Steine tragen, Idar- Oberstein - Berlin - Turnov, TS; NSAIO null , Museum Unterhalb der Felsenkirche Idar Oberstein
2001 Human Space, Pforzheim

Publikationen

2007 Tatort 5, Galerie Marzee Magazin Nr. 57
2006 Mark your Territory, Tatort 4 Galerie Marzee Magazin Nr. 50; Skandal, Legnicki Festiwal Srebra, Galeria Sztuki w Legnicy, Polen; Shuki / Shuhaidai, ITAMI International Craft Exhibition, Japan
2005 NSAIO 2, Galerie Aurum Tatwort, Galerie Marzee, Magazin Nr. 44, Tatwort, Sonderheft mit Audio CD -Galerie Marzee
2004 go, Tagebuch der miesen Zeiten - Nr. 144; Graduation Show, Galerie Marzee Magazin Nr. 39; Tatort VIP, Marzee Magazin Nr. 38, Seite 1
2002 Versuch einer gestalterischen Manifestation, HGK Zürich
2001 Steine tragen, Ausgewählte Studienarbeiten 1989-2001, I-O, Zeichnen - angewandt und frei, Hermann Spaan