"Wald. Wolf. Wildnis." | Gisela Krohn als Initiatorin, Kuratorin und teilnehmende Künstlerin in der Kunststation Kleinsassen

Gisela Krohn – Wolf Hunting (© Gisela Krohn und VG Bild Kunst, Bonn)

Wo steht der Mensch in einer Zeit des zunehmenden Verlusts der Natur und Entkopplung von unseren Wurzeln? Mit diesen wichtigen Fragen beschäftigt sich Gisela Krohn als Initiatorin, Kuratorin und teilnehmende Künstlerin in der Wanderausstellung "Wald. Wolf. Wildnis.". Die Kunststation Kleinsassen wird der dritte Ausstellungsort sein, vom 6. März 2022 bis 29. Mai 2022.

Katalog zur vorangegangenen Ausstellungsstation im Haus Beda in Bitburg erschienen im Kerber-Verlag. Mehr Infos zum Projekt finden Sie unter www.waldwolfwildnis.de.

 

Wald. Wolf. Wildnis.

Ein Plädoyer für die Wildnis – in der Natur und in uns

3. Station der internationalen Wanderausstellung

https://waldwolfwildnis.de/

Kunststation Kleinsassen
6. März – 29. Mai 2022

Öffnungszeiten (Winterzeit):
Donnerstag – Sonntag: 13 – 17 Uhr

Öffnungszeiten (Sommerzeit):
Dienstag – Samstag: 13 – 18 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11 – 18 Uhr
Montag geschlossen

Anfahrt und Kontakt:
An der Milseburg 2
36145 Hofbieber-Kleinsassen
Telefon: 06657 8002
kk@kleinsassen.de

kunststation-kleinsassen.de

Zurück