Das Kunstwerk des Monats

Elisabeth Brockmann, Glaswürfel, von hinten bedruckt, 10,8 x 14,3 x 1,9 cm, in Geschenkschatulle

Im Lichthof des ehemaligen Museums am Ostwall in Dortmund hat Elisabeth Brockmann eine fulminante Lichtinstallation inszeniert. Die gläserne Decke wurde mit leuchtend farbigen Filmfiltern bestückt, so dass sich ein flammendes Mosaik ergibt, das ausschließlich vom Tageslicht durchleuchtet wird. Eine Aufnahme der temporären Arbeit ist nun von hinten auf einen Glaswürfel gedruckt, so dass auch hier das Tageslicht das Kunstwerk aufleuchten lässt.

DRAMA, RAUM UND LICHT, eine temporäre Installation im Baukunstarchiv NRW. 13.3. - 24.4. 2022

Zurück