Stephan Demary

Biografie

2010 gestorben in Düsseldorf
ab 2007 Professur Kunsthochschule Kassel
2001 - 2004 Lehrauftrag Hochschule Niederrhein, Krefeld
1988 Lehrauftrag Kunstakademie Münster
1983 Meisterschüler bei Prof. Fritz Schwegler
1978 - 1985 Studium staatliche Kunstakademie Düsseldorf
1958 geboren in Troisdorf

Einzelausstellungen

2015 Demary - Ein Künstlerleben, Galerie Wittenbrink, München (K)
2008 Galerie Wittenbrink, München (K)
2006 Galerie Claudia Simon, Düsseldorf
2005 Brandenburgischer Kunstverein Potsdam e.V. , Potsdamer Luisenforum
2004 2 yk Galerie, Berlin; Außenskulptur Venus, Kunst am Bau Projekt, Universitätsklinikum Bonn; Kunstverein Mönchengladbach e.V.
2003 Museum Baden, Solingen; Kasseler Kunstverein im Fridericianum, Kassel (mit W. Spanier ) (K); Galerie Martin Leyer-Pritzkow, Düsseldorf
2002 Allgemeiner Konsumverein, Braunschweig
2000 Papierarbeiten, Galerie Wittenbrink, München; Aggregat im Glaspavillon der Volksbühne, Berlin
1999 1.Liga, Pfalzgalerie, Kaiserslautern (K)
1998 Außenskulptur Kouros, Kunst am Bau Projekt, Siemens Düsseldorf (K); Galerie M. Cosar, Düsseldorf
1997 Galerie Wittenbrink, München; Museen der Stadt Lüdenscheid; Galerie Schütz, Frankfurt am Main
1995 Neuer Aachener Kunstverein; Arbeitsplatz Galerie, Heidelberg
1994 Kunstraum Neue Kunst, Hannover; Galerie Schütz, Frankfurt am Main
1993 Galerie Schütz, Frankfurt am Main; Installation Akademie Schloss Solitude
1992 Galerie Wittenbrink, München; Stadtwerke Troisdorf
1991 Kunsthalle Bremerhaven (K); Galerie Schütz, Frankfurt am Main
1990 Staatsgalerie München (K)
1989 Galerie Schütz, Frankfurt am Main (K); Galerie Ursula Ehrhardt, Nürnberg
1988 Galerie Wittenbrink, München
1986 Galerie Wittenbrink, München (K); Förderkoje Galerie Wittenbrink, Art Cologne, Köln (K)
1985 Galerie Schütz, Worms (K)
1983 Galerie Wittenbrink, Regensburg (K)
  (K)=Katalog

Preise und Stipendien

2006 Stipendium Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
2003 Stipendium Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
2002 Kunstpreis der Stadtsparkasse Solingen, Museum Baden
1997 - 1998 Stipendium Schloss Ringenberg
1995 Stiftung Kunst und Kultur, NRW
1993 Arbeitsstipendium Kunstfonds e.V., Bonn
1992 Stipendium Akademie Schloss Solitude, Stuttgart
1991 Arbeitsstipendium, Hamburg
1981 - 1982 Stipendium Cite´des Arts, Paris
1989 - 1990 Barkenhoff-Stipendium, Worpswede